Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Gesundheit und Fitness >> Prävention / Krankheit / Gesundheit

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Das Ayurveda-Konzept zu Ernährung und Lebensstil basierend auf den 3 Doshas

(MGN, Termine zu den Ayurveda Vorträgen werden in der Presse und im Internet bekannt gegeben. Mi., 4.12., 18.30 Uhr )

Die drei Doshas, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, steuern die biologischen, physiologischen und pathologischen Funktionen von Körper, Geist und Bewusstsein.
Denken, Gefühle, Sprache, Handeln, Stoffwechsel, Vorlieben und Abneigungen einer Person unterscheiden sich von anderen. Dies macht die Individualität eines Menschen aus, was der Schlüsselfaktor im Ayurveda ist.
Ayurveda befürwortet einen individuellen Ernährungsstil und Übungen für jeden Menschen, da wir in Körper, Geist und Seele unterschiedlich sind.
Prof. Rosling war ein schwedischer Medizinprofessor für Medizinstatistik. In Vorbereitung seiner Vorlesungen über Gesundheitsstatistiken in Schweden und der Welt bemerkte er eine erhebliche Differenz zwischen unserem Weltbild und den tatsächlichen Verhältnissen auf der Erde. Er konnte anschaulich zeigen und beweisen, dass unser Weltbild nicht von der Realität, sondern von Vorurteilen geprägt ist. Entsprechend analysierte er die Gründe und gab Empfehlungen, wie man sich selber vor Fehlinformationen und Fehleinschätzungen schützen kann.
Sein Lebenswerk veröffentlichte er in einem Buch und das Material für seine Vorlesungen stellte er im Internet frei zur Verfügung in der Hoffnung, dass seine Gedanken weitere Verbreitung finden. Leider starb er viel zu früh an einem Pankreaskarzinom.
Ich habe sein Buch und die verfügbaren Unterlagen anschaulich zusammengestellt und werde im Rahmen des Vortrages viele Augen öffnen können. Lassen Sie sich überraschen und öffnen Sie Ihren Weitblick auf eine „Neue Welt“.

auf Warteliste Pflegekurs Plus - Demenz

(MGN, Mi., 26.2., 18.00 Uhr )

Der Mehrzahl schulmedizinischer Behandlungen sind für Kranke ohne Nutzen. Viele scheinbare „Behandlungserfolge“ beruhen lediglich auf einer Selbstheilung während untaugliche Medizin angewendet wird. Da unnötige Therapien meist aber auch schaden, ist es wichtig, unnötige Therapien zu vermeiden. Aber wie schafft man das ohne medizinische Fachkenntnisse? Der Facharzt und Bestsellerautor Dr. Gerd Reuther erklärt allgemeinverständlich, worauf es ankommt und wie Sie nützliche Medizin von unnötigem Aktivismus unterscheiden können. Dabei werden alle wesentlichen Aspekte für eine Entscheidungsfindung durchleuchtet: „Dr. Google“, Zweitmeinungen, Vergleichsportale von Kliniken sowie die Kommunikation zwischen Arzt und Patient.

freie Plätze Basispflege Kurs "Pflege in der Häuslichkeit"

(ZM, Do., 26.3., 18.30 Uhr )

Kurse "Pflege in der Häuslichkeit"

Die Pflege eines Angehörigen führt zu unzähligen Veränderungen im Leben des Pflegenden und wird nicht nur seelisch, sondern auch körperlich eine Herausforderung. Pflege bringt neben jeder Menge "Papierkrieg" auch viele offene Fragen mit sich. Pflegenden Angehörigen fehlt oftmals das Wissen, wie die Pflege in die Praxis umgesetzt werden kann. In diesem Kurs erhalten Sie viele nützliche Hinweise, zum Leistungsrecht der Kassen, zum Betreuungsrecht und zu Fragen der Alltagsorganisation - aber auch das notwendige Wissen, um Grenzen der häuslichen Pflege zu erkennen. Die Teilnahme ist für Angehörige von Pflegebedürftigen und ehrenamtlich Interessierte kostenlos.

Die Kurse werden von der AOK Plus gefördert.

freie Plätze Psychosen

(MGN, Mo., 27.4., 18.30 Uhr )

Grundlagen, Möglichkeiten und Probleme der Behandlung mit Cannabis.

freie Plätze Pflegekurs Plus "Pflege in der Häuslichkeit"

(ZM, Do., 30.4., 18.30 Uhr )

Kurse "Pflege in der Häuslichkeit"

Die Pflege eines Angehörigen führt zu unzähligen Veränderungen im Leben des Pflegenden und wird nicht nur seelisch, sondern auch körperlich eine Herausforderung. Pflege bringt neben jeder Menge "Papierkrieg" auch viele offene Fragen mit sich. Pflegenden Angehörigen fehlt oftmals das Wissen, wie die Pflege in die Praxis umgesetzt werden kann. In diesem Kurs erhalten Sie viele nützliche Hinweise, zum Leistungsrecht der Kassen, zum Betreuungsrecht und zu Fragen der Alltagsorganisation - aber auch das notwendige Wissen, um Grenzen der häuslichen Pflege zu erkennen. Die Teilnahme ist für Angehörige von Pflegebedürftigen und ehrenamtlich Interessierte kostenlos.

Die Kurse werden von der AOK Plus gefördert.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

vhs Geschäftsstelle Meiningen

Klostergasse 1
98617 Meiningen
Tel.: 03693/50180
Fax: 03693/501810
E-Mail: anmeldung-mgn@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo  13.00-15.30 Uhr
Di    09.00-12.00 u. 13.00-18.00 Uhr
Do   09.00-12.00 u. 13.00-15.30 Uhr
Fr    09.00-12.00 Uhr

vhs-Außenstelle Schmalkalden

Sandgasse 2
98574 Schmalkalden
Tel.: 03683/402825
Fax.: 03683/401901
E-Mail.: anmeldung-sm@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr    08.30 Uhr-12.00 Uhr
Di                       13.00-17.30 Uhr

vhs-Außenstelle Zella-Mehlis

Sommerauweg 27
98544 Zella-Mehlis
Tel.: 03682/482976
Fax: 03682/896331
E-Mail: anmeldung-zm@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo        09.00-15.00 Uhr
Di          09.00-12.00 u. 13.00-18.00 Uhr
Mi, Do   geschlossen
Fr          09.00-12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen