Kursangebote >> Beruf und Karriere >> Buchführung / Büropraxis

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

Fortsetzung des Kurses "Buchführung für Klein und Mittelbetriebe - Teil I".
Lerninhalte: Abschreibung; Warenbezugskonten, Vertriebskonten; Warenrücksendungen und Gutschriften; Preisnachlässe und Preisabzüge; Sachanlagenverkehr; Wechselverkehr; Interimskonten; internationale Geschäftsfälle; Personalaufwendungen; Leasing; Steuern und steuerliche Nebenleistungen; zeitliche Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen; Arbeitsmaterialien: T-Konten-Block, Arbeitsblock, Aktenordner, Lineal, Schreibzeug, Taschenrechner;
Voraussetzungen: Buchführung Teil I, Grundkenntnisse zur Buchführung
Zusammen mit unserer Stimme und Stimmung beeinflusst die Körpersprache wesentlich das Gelingen von Kommunikation und Rhetorik. Wir wirken immer und überall über unsere Körpersprache: "Der Körper lügt nie." Körpersprache ist ein Kapital, über das jeder unbewusst und bewusst verfügt.

Die Körperhaltung, die Gestik und die Mimik geben wichtige Signale über die innere Einstellung. Die räumliche Distanz zu anderen und Kleidung oder Statussymbole beinhalten eine Botschaft auf der Beziehungsebene. Auch wer nicht kommuniziert, übermittelt über die Körpersprache eine Botschaft an die Beteiligten. Viele Gesten und Körperhaltungen sind intuitiv, andere sind erlernbar und bewusst einsetzbar.

Im Kurs setzen wir uns mit der intensiven Beobachtung der Körpersprache auseinander und versuchen diese im Zusammenhang mit Gestik und Mimik zu deuten. Sie lernen in vielen Übungen in der Gruppe die eigene Körpersprache besser kennen. Diese Erkenntnisse lassen sich in der Kommunikation nutzen und schärfen, dabei gleichzeitig Ihr Bewusstsein für die körperlichen Signale anderer. Weiterhin können Sie durch gezielt eingesetzte Körpersprache Ihre persönliche Wirkung und Ausdrucksstärke steigern.
Der Kurs richtet sich an Gewerbetreibende, die ihre Buchführung selbst erledigen möchten, und an Mitarbeiter/-innen sowie Interessierte, die eine Tätigkeit in der Finanzbuchhaltung anstreben. Lerninhalte: Rechtsgrundlage der Buchführung; Inventur und Inventar; Bilanz; Erfolgsermittlung; Bestandskonten; Erfolgskonten; Warenkonten; Umsatzsteuerkonten; Kontenrahmen und Kontenplan; Abschreibung der Sachanlagen; Privatkonten; Bezugskosten, Gutschriften, Skonti; Organisation der Finanzbuchhaltung; Arbeitsmaterialien: T-Konten- Block, Arbeitsblock, Aktenordner, Lineal, Schreibzeug, Taschenrechner
Bildungsziel: Überblick über das Programm Lexware Buchhalter (identisch mit Lexware Financial Office, Lexware Financial Office plus, Lexware Financial professional)
Lerninhalte:
- Buchen auf Bestands- und Personenkonten
- Splitt Buchungen
- Privatkonto
- Verbuchen von Skonto und Gutschriften
- Anlegen neuer Konten
- Aufbau von Dokumenten der Buchhaltung
- verschiedene Belegnummernkreise
- Tipps und Tricks
- komplexe Übungen mit Übungsbelegen
Voraussetzung: Buchführung I und II oder eine vergleichbare Ausbildung
Niveau: für Einsteiger

Im Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Verwendung ausgewählter Office-Programme im Büroalltag. Themen sind u. a. das grundlegende Formatieren von Schriftstücken in Word, sowie das Erstellen und Bearbeiten von Tabellen in Excel. Das Weiteren wird auf das Erstellen von Folien unter PowerPoint eingegangen und hier eine Präsentation, u. a. mit Textbereichen, Grafiken und Folienübergängen erstellt. Unter Outlook werden das Versenden von E-Mails sowie die Arbeiten mit dem Kalender trainiert. Das Seminar zielt darauf ab, Anwenderinnen und Anwender im Umgang mit der Software sicherer werden zu lassen und gängige Fragen des "Office-Alltags" zu beantworten. Nutzer/-innen von Office 2010 / 2013 / 2016 können teilnehmen.
Voraussetzungen: Grundlegende Windows-Kenntnisse, Erfahrungen im Umgang mit Maus und Tastatur.
Zusammen mit unserer Stimme und Stimmung beeinflusst die Körpersprache wesentlich das Gelingen von Kommunikation und Rhetorik. Wir wirken immer und überall über unsere Körpersprache: "Der Körper lügt nie." Körpersprache ist ein Kapital, über das jeder unbewusst und bewusst verfügt.

Die Körperhaltung, die Gestik und die Mimik geben wichtige Signale über die innere Einstellung. Die räumliche Distanz zu anderen und Kleidung oder Statussymbole beinhalten eine Botschaft auf der Beziehungsebene. Auch wer nicht kommuniziert, übermittelt über die Körpersprache eine Botschaft an die Beteiligten. Viele Gesten und Körperhaltungen sind intuitiv, andere sind erlernbar und bewusst einsetzbar.

Im Kurs setzen wir uns mit der intensiven Beobachtung der Körpersprache auseinander und versuchen diese im Zusammenhang mit Gestik und Mimik zu deuten. Sie lernen in vielen Übungen in der Gruppe die eigene Körpersprache besser kennen. Diese Erkenntnisse lassen sich in der Kommunikation nutzen und schärfen, dabei gleichzeitig Ihr Bewusstsein für die körperlichen Signale anderer. Weiterhin können Sie durch gezielt eingesetzte Körpersprache Ihre persönliche Wirkung und Ausdrucksstärke steigern.
Zusammen mit unserer Stimme und Stimmung beeinflusst die Körpersprache wesentlich das Gelingen von Kommunikation und Rhetorik. Wir wirken immer und überall über unsere Körpersprache: "Der Körper lügt nie." Körpersprache ist ein Kapital, über das jeder unbewusst und bewusst verfügt.

Die Körperhaltung, die Gestik und die Mimik geben wichtige Signale über die innere Einstellung. Die räumliche Distanz zu anderen und Kleidung oder Statussymbole beinhalten eine Botschaft auf der Beziehungsebene. Auch wer nicht kommuniziert, übermittelt über die Körpersprache eine Botschaft an die Beteiligten. Viele Gesten und Körperhaltungen sind intuitiv, andere sind erlernbar und bewusst einsetzbar.

Im Kurs setzen wir uns mit der intensiven Beobachtung der Körpersprache auseinander und versuchen diese im Zusammenhang mit Gestik und Mimik zu deuten. Sie lernen in vielen Übungen in der Gruppe die eigene Körpersprache besser kennen. Diese Erkenntnisse lassen sich in der Kommunikation nutzen und schärfen, dabei gleichzeitig Ihr Bewusstsein für die körperlichen Signale anderer. Weiterhin können Sie durch gezielt eingesetzte Körpersprache Ihre persönliche Wirkung und Ausdrucksstärke steigern.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

vhs Geschäftsstelle Meiningen

Klostergasse 1
98617 Meiningen
Tel.: 03693/50180
Fax: 03693/501810
E-Mail: anmeldung-mgn@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo  09.00-12.00 u. 13.00-15.30 Uhr
Di    13.00-18.00 Uhr
Do   09.00-12.00 u. 13.00-15.30 Uhr
Fr    09.00-12.00 Uhr

vhs-Außenstelle Schmalkalden

Sandgasse 2
98574 Schmalkalden
Tel.: 03683/402825
Fax.: 03683/401901
E-Mail.: anmeldung-sm@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr    08.30 Uhr-12.00 Uhr
Di                       13.00-17.30 Uhr

vhs-Außenstelle Zella-Mehlis

Sommerauweg 27
98544 Zella-Mehlis
Tel.: 03682/482976
Fax: 03682/464360
E-Mail: anmeldung-zm@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo        09.00-15.00 Uhr
Di          09.00-12.00 u. 13.00-18.00 Uhr
Mi, Do   geschlossen
Fr          09.00-12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen