Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Gesellschaft und Leben >> Psychologie - Pädagogik - Recht

Seite 1 von 2

Wer die Kosten für einen Steuerberater oder den Mitgliedsbeitrag in einem Lohnsteuerhilfeverein sparen will, der macht seine Steuererklärung selbst. Viele scheuen jedoch den Aufwand, wissen nicht, wie eine Steuererklärung erstellt wird, haben Angst, etwas falsch zu machen. Schließlich sind die Steuergesetze nicht gerade einfach.
Doch ganz so kompliziert ist es mit einer geeigneten Software heute nicht mehr. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer, wie sie mit dem Steuerprogramm WISO steuer Sparbuch 2020 (29,95 € für Erstellung Steuererklärung 2019) ihre Steuererklärung künftig selbst erstellen und dabei noch Geld sparen können.
In ca. 90 % aller Fälle lohnt sich die Abgabe einer Steuererklärung. Und ganz besonders lohnt es sich, wenn
- Arbeitnehmer hohe Werbungskosten (z. B. weiter Weg zur Arbeit) haben
- ein verheiratetes Paar trotz unterschiedlicher Einkommen die Steuerklasse IV/IV gewählt hat
- hohe Ausgaben für Handwerker oder haushaltnahe Dienstleistungen angefallen sind
- die außergewöhnlichen Belastungen sehr hoch sind
Ideal ist es, wenn die Teilnehmer vorab das Programm erwerben, installieren und ihren Laptop zum Seminar mitbringen. Aber auch ohne diese Ausstattung erfährt jeder Teilnehmer, wie man am besten vorgeht, was zu beachten ist und erhält darüber hinaus noch manchen Steuertipp.
Übrigens können sowohl die Kosten für das Seminar, als auch die Anschaffung der WISO-Software in der Steuererklärung angesetzt werden.
Zielgruppe:
Anleitung für Angestellte, Arbeiter, Beamte, Rentner, Pensionäre, Anleger, Vermieter und Selbständige, auch für Einsteiger geeignet
Die Zahl der Rentner, die Steuern zahlen müssen, nimmt zu. Das hat zwei Gründe: Je später man in Rente geht, desto höher ist der Anteil der Rente, den man versteuern muss. Hinzu kommt, dass Rentenerhöhungen voll steuerpflichtig sind. Die Rentner rutschen stückchenweise in die Besteuerung. Das heißt, selbst wer früher keine Steuern zahlen musste, ist nach einigen Rentenerhöhungen heute möglicherweise doch steuerpflichtig und muss auf der Hut sein. Das Finanzministerium schätzt, dass über 2 Millionen Senioren Steuern entrichten müssen! Aber nur unter bestimmten Bedingungen. In diesem Kurs wird erklärt, was besteuert wird und welche Freibeträge gelten. Steuergesetze sind komplex, unübersichtlich und für den normalen Laien meist nicht durchschaubar. Mit diesem Vortrag soll ein Grundverständnis über die Besteuerung von Alterseinkünften vermittelt werden.
Die Zahl der Rentner, die Steuern zahlen müssen, nimmt zu. Das hat zwei Gründe: Je später man in Rente geht, desto höher ist der Anteil der Rente, den man versteuern muss. Hinzu kommt, dass Rentenerhöhungen voll steuerpflichtig sind. Die Rentner rutschen stückchenweise in die Besteuerung. Das heißt, selbst wer früher keine Steuern zahlen musste, ist nach einigen Rentenerhöhungen heute möglicherweise doch steuerpflichtig und muss auf der Hut sein. Das Finanzministerium schätzt, dass über 2 Millionen Senioren Steuern entrichten müssen! Aber nur unter bestimmten Bedingungen. In diesem Kurs wird erklärt, was besteuert wird und welche Freibeträge gelten. Steuergesetze sind komplex, unübersichtlich und für den normalen Laien meist nicht durchschaubar. Mit diesem Vortrag soll ein Grundverständnis über die Besteuerung von Alterseinkünften vermittelt werden.
Die Zahl der Rentner, die Steuern zahlen müssen, nimmt zu. Das hat zwei Gründe: Je später man in Rente geht, desto höher ist der Anteil der Rente, den man versteuern muss. Hinzu kommt, dass Rentenerhöhungen voll steuerpflichtig sind. Die Rentner rutschen stückchenweise in die Besteuerung. Das heißt, selbst wer früher keine Steuern zahlen musste, ist nach einigen Rentenerhöhungen heute möglicherweise doch steuerpflichtig und muss auf der Hut sein. Das Finanzministerium schätzt, dass über 2 Millionen Senioren Steuern entrichten müssen! Aber nur unter bestimmten Bedingungen. In diesem Kurs wird erklärt, was besteuert wird und welche Freibeträge gelten. Steuergesetze sind komplex, unübersichtlich und für den normalen Laien meist nicht durchschaubar. Mit diesem Vortrag soll ein Grundverständnis über die Besteuerung von Alterseinkünften vermittelt werden.

freie Plätze Die Macht der Gefühle

(MGN, Di., 28.4., 18.30 Uhr )

Sie können uns beflügeln, himmelhoch jauchzen lassen und uns auch bremsen, lähmen, quälen.
Im Seminar geht es um die Macht der Gefühle und die Kunst, selbst negative Gefühle als Energiequelle zu nutzen.
Ohne Gefühle hätten wir keinen Antrieb, keine Nähe, keine Ziele und keine Motivation, uns auszudrücken, Austausch zu suchen und uns weiterzuentwickeln und kein Empfinden für Gefahren.
Wenn wir Gefühle - angenehme und unangenehme - als Kraftquell nutzen wollen, müssen wir lernen, auf heilsame und intelligente Weise mit ihnen umzugehen.

auf Warteliste Patientenverfügung

(MGN, Mo., 21.9., 18.00 Uhr )

Heute können wir dem Leben Jahre geben, die es früher nicht hatte. Gleichzeitig fragen wir, ob dieses Leben noch lebenswert ist und ob wir es, wenn wir es erhalten können, auch beenden dürfen. Immer mehr Menschen entscheiden sich, wenn Sie sich mit Fragen über Sterben und Tod beschäftigen, bewusst gegen medizinische Maßnahmen zur bloßen Verlängerung der biologischen Existenz und fragen sich:" Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann?"

freie Plätze Patientenverfügung (Fragen Sie bitte nach der Warteliste!)

(SM, Do., 1.10., 18.00 Uhr )

Heute können wir dem Leben Jahre geben, die es früher nicht hatte. Gleichzeitig fragen wir, ob dieses Leben noch lebenswert ist und ob wir es, wenn wir es erhalten können, auch beenden dürfen. Immer mehr Menschen entscheiden sich, wenn Sie sich mit Fragen über Sterben und Tod beschäftigen, bewusst gegen medizinische Maßnahmen zur bloßen Verlängerung der biologischen Existenz und fragen sich:" Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann?"
Sie möchten ein besseres Gedächtnis haben? Merken Sie sich Namen, Zahlen, Vokabeln oder Fakten nur schwer? Müssen Sie bei Telefonnummern immer zweimal hinschauen? Damit ist jetzt Schluss! Dank einer Methode die der Grieche Simonides von Keos vor ca. 2500 Jahren erfand und im Laufe von Jahrhunderten von Mönchen in Klöstern weiterentwickelt wurde, können Sie die Leistung ihrer grauen Zellen um ein Vielfaches steigern. Warum wie in der Schule lernen, wenn uns die Gewinner von Gedächtnis-Meisterschaften Methoden zeigen, die wesentlich effektiver sind und obendrein auch noch Spaß machen. Helmut Lange hat mit einigen der renommiertesten Gedächtnistrainer Deutschlands diese Techniken perfektioniert und mit seinen Büchern einem breiten Publikum bekannt gemacht.
Wie schnell Sie lernen und wie lange die Inhalte in unserem Langzeitgedächtnis abrufbar bleiben, hat viel mit unserer Phantasie zu tun. Das hierfür notwendige Zusammenspiel von Entspannung, Konzentration und Imagination kann wirklich jeder lernen, egal wie gut sie in der Schule waren oder sind. Mit nur etwas Übung kann unser Gehirnpotential um 300% gesteigert werden. Sie werden in Zukunft nicht mehr lernen, weil sie müssen, sondern sie werden lernen weil sie wollen.
Die "Arbeit im Kopf"und "Termine im Nacken" haben? "Den Kopf zerbrechen", "die Nase voll haben" oder "einen dicken Hals bekommen"?
Wann immer wir so reden, schaffen wir Schwachstellen und laden Beeinträchtigungen unseres Wohlbefindens ein. Wörter können Menschen krank und schwach machen oder wohltun und wie gute Medizin wirken. Mit einem bewussten Sprachgebrauch können Sie in Ihrem Denken und für ihr Wohlbefinden neue Weichen stellen.
Das LINGVA ETERNA® Sprach- und Kommunikationskonzept macht sensibel für die spezifische Wirkung von Wörtern, Redewendungen und Satzmustern. Sie werden Alternativen und praxisnahe Anregungen erhalten.

freie Plätze Keine Angst vor Aktien

(MGN, Di., 3.11., 18.00 Uhr )

Im Kurs lernen Sie anhand eines Musterdepots, wie Sie mit Aktien umgehen, was alles zum Aktienhandel gehört. Es handelt dabei sich um allgemeine Hinweise und Verfahrensweisen. Es findet keine Produktwerbung statt.
Sie lernen Risiken einzuschätzen und lernen Alternativen zu Geldanlagen wie Festgeld oder Sparbüchern kennen. Auch steuerliche Aspekte werden beleuchtet.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

vhs Geschäftsstelle Meiningen

Klostergasse 1
98617 Meiningen
Tel.: 03693/50180
Fax: 03693/501810
E-Mail: anmeldung-mgn@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo  09.00-12.00 u. 13.00-15.30 Uhr
Di    13.00-18.00 Uhr
Do   09.00-12.00 u. 13.00-15.30 Uhr
Fr    09.00-12.00 Uhr

vhs-Außenstelle Schmalkalden

Sandgasse 2
98574 Schmalkalden
Tel.: 03683/402825
Fax.: 03683/401901
E-Mail.: anmeldung-sm@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr    08.30 Uhr-12.00 Uhr
Di                       13.00-17.30 Uhr

vhs-Außenstelle Zella-Mehlis

Sommerauweg 27
98544 Zella-Mehlis
Tel.: 03682/482976
Fax: 03682/896331
E-Mail: anmeldung-zm@vhs-sm.de

Unser Kursangebot im Überblick

Öffnungszeiten:
Mo        09.00-15.00 Uhr
Di          09.00-12.00 u. 13.00-18.00 Uhr
Mi, Do   geschlossen
Fr          09.00-12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen