Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

22F-K648ME Aquarellierte Ölfarbzeichnung - Eine Zeichentechnik von Paul Klee

1-Tages-Workshop am Samstag

Wer kennt sie nicht, diese unglaublich feinfühligen und poetischen Linien in zerbrechlichem Schwarz auf leuchtendem Aquarell vom Großmeister der Graphik Paul Klee. Ölfarbzeichnungen sind eigentlich eine Art Monotypie auf farbigem Grund und überraschend leicht herzustellen. Dabei ergibt die übertragene Schwärze jene wunderbar erzählerische Linie auf transparent-farbigem Untergrund. Die umgekehrte Vorgehensweise - zuerst die Zeichnung, dann die Aquarellkolorierung - geht natürlich auch. Hierbei kann zielgerichtet oder auch frei gearbeitet werden.
Mit dieser Technik entsteht recht schnell eine große Anzahl anspruchsvoller Arbeiten. Diese Art zu zeichnen und zu malen, lässt sich ohne große Umstände Zuhause weiterführen. Grundlagenvermittlung in Monotypie und Aquarell sowie Formenlehre und Bildaufbau sind selbstverständlicher Bestandteil dieses kreativen Tages.

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, ggf. Gummihandschuhe, Aquarellkasten mit zumindest den Grundfarben, ein Pinsel für feine Linien und einer für Flächen (ansonsten was vorhanden), Wassergefäße, alte Lappen, Stopf- oder Stricknadel, Blei- und Farbstifte, festes glattes A3 Papier ab 200g/qm (auch für Aquarell geeignet) und sämtliche verfügbaren Papiersorten, die Sie im Haus haben.
Es fällt ein Materialkostenbeitrag i.H.v. ca. 5,00 € an.

Kursort

MGN - Raum 2.14

Klostergasse 1
98617 Meiningen


Termine

Datum
1. Termin am 23.04.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Ort: Klostergasse 1, vhs-Meiningen, Raum 2.14